Winter 2020

Liebe Eltern!

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Wir blicken auf ein ganz besonderes Jahr 2020 zurück, welches geprägt ist durch die Corona-Pandemie. Mit diesem Brief möchten wir uns bei Ihnen für die gute und konstruktive Zusammenarbeit bedanken. Die offenen Worte und das angenehme Klima zeichnen unser Schulleben aus. Die vertrauensvolle Atmosphäre zwischen Elternhaus und Schule ermöglicht Ihren Kindern ein erfolgreiches Arbeiten.

Das Team der Ostenberg-Grundschule freut sich auf die Weiterarbeit im Jahr 2021 und wünscht Ihnen und Ihrer Familie             

Frohe Weihnachtenein gutes neues Jahr, bleiben Sie gesund und zuversichtlich!

 

Der letzte Schultag vor den Weihnachtsferien

Am Freitag, den 18.12.2020 begehen wir den letzten Schultag vor den Weihnachtsferien. Wir haben uns darauf verständigt, den Tag im Klassenverband mit den Klassenlehrer*innen zu verbringen. Neben dem Unterricht soll Zeit sein für ein wenig weihnachtliche Besinnlichkeit. Einen Gottesdienst, wie in den vergangenen Jahren, kann es leider nicht geben. Der Unterricht endet nach Stundenplan.

Wichtige Termine für die nächste Zeit

Nach den Weihnachtsferien, am Mittwoch, 7. Januar, beginnt der Unterricht wie gewohnt nach Stundenplan.

29. Januar – Halbjahreszeugnisse für die Klassen 3 und 4

15. – 16. Februar – Brauchtumstag u. beweglicher Ferientag; an diesen Tagen ist unterrichtsfrei. Die OGS ist geöffnet.

17. Februar – Pädagogischer Tag; an diesem Tag ist unterrichtsfrei. Die OGS ist geöffnet.

Bitte informieren Sie sich über weitere Termine auf unserer Homepage www.ostenberg-grundschule.de !

 

 

Rückblick

Viele Herausforderungen, Kraftanstrengungen, Sorgen und Einschränkungen haben uns begleitet! Gemeinsam mit den Kindern, Eltern und dem Team der Ostenberg-Grundschule haben wir diese gut gemeistert. Dafür danken wir allen Beteiligten! Nun möchten wir aber auch auf die positiven Dinge in diesem Jahr schauen:

Für Ihre Kinder war das Jahr 2020 angefüllt mit neuen Erlebnissen. Sie sind viele Schritte auf ihrem Lebensweg weitergegangen, haben Fortschritte gemacht, Erfahrungen gesammelt und ihre Persönlichkeiten weiterentwickelt. Die neuen Hygienevorschriften wurden von allen vorbildlich umgesetzt. Ihre Kinder haben Großartiges geleistet. Wir sind stolz auf sie! Hervorzuheben ist die erfolgreiche Teilnahme des 4. Jahrgangs an der 1. Runde der Westfalen Youngstars in Dortmund. Wir haben den 1. Platz in der Leichtathletik belegt! Einige Ausflüge in die Zooschule und Grüne Schule waren möglich und haben eine willkommene Abwechslung gebracht. Besondere Freude unter den Kindern herrschte über die Stutenkerle zum Nikolaustag und natürlich über die neuen Spielgeräte auf dem Schulhof. Der Förderverein hat ein neues Spielhäuschen finanziert und die Stadt Dortmund hat unser „Schiff“ neu aufgebaut.

Als Lehrerkollegium haben wir uns schwerpunktmäßig mit den Anforderungen durch die Corona-Pandemie beschäftigt. Verschiedenste Stundenplanmodelle und insbesondere das Arbeiten mit digitalen Medien sind dabei in den Vordergrund gerückt. Wir sind nun vertrauter mit der Arbeit der digitalen Displays in den Klassen und dem Einsatz der iPads. Jede Klasse verfügt über ein Padlet und Videokonferenzen haben teilweise Einzug gehalten. Der Zugang zu LOGINEO-NRW ist beantragt und wird das digitale Lernen weiter voranbringen. Seit diesem Schuljahr dürfen wir uns „Zukunftsschule NRW“ nennen. Gemeinsam mit den anderen DIPS-Schulen hatten wir uns zum Thema „Mehrsprachigkeit und Internationalisierung“ beworben. Startschuss war für uns der internationale Vorlesetag. Bilderbücher in unterschiedlichen Sprachen wurden in Klasse 3 und 4 vorgelesen, um die Sprachenvielfalt wertzuschätzen.

In der OGS kam es zu besonderen Herausforderungen, die das Team herausragend angenommen hat. Die Gestaltung des Nachmittags wurde auf die Klassen ausgerichtet, so dass es zu möglichst wenig Durchmischung der Gruppen kam. Die pädagogischen Fachkräfte haben kreative Lösungen gefunden, um die Nachmittage auch ohne Arbeitsgemeinschaften abwechslungsreich zu gestalten. Unter erheblichem Aufwand wurden die Anforderungen an das neue Hygienekonzept beim Mittagessen umgesetzt.

Die Schulpflegschaft hat viele neue Mitglieder in diesem Schuljahr bekommen. Als Vorsitzender wurde Herr Dobija und als Stellvertreterin Frau Oldenbruch gewählt. Dank gilt besonders den Vorsitzenden der Klassenpflegschaften und unseren Schulpflegschaftsvorsitzenden, die zahlreiche Informationen an die Eltern der Klassen weiterleiten mussten und uns stets unterstützt haben. Gemeinsam mit dem Förderverein haben Eltern unsere Einschulungsfeier, die in diesem Jahr ganz anders ausfiel, mit einem „Elterncafé“ begleitet. In kleinem Kreis wurden immer nur zwei Klassen in der Turnhalle willkommen geheißen, die OGS präsentierte ein Theaterstück und die Kinder der E-Klassen ein kleines Rhythmical. Diese besondere Einschulungsfeier hat großen Anklang gefunden. Wir werden diese positiven Effekte im kommenden Jahr sicher aufgreifen und weiterführen.