Stand: September 2015

  

ELTERNINFORMATION

Liebe Eltern!

Nachdem die Sommerferien nun hinter uns liegen, begrüßen wir Sie und Ihre Kinder ganz herzlich an unserer Schule und besonders im Offenen Ganztag.

Wir freuen uns, die pädagogische Arbeit im Sinne Ihrer Kinder gestalten zu können. Gemeinsam mit der Schulleitung, dem Lehrerkollegium und Ihnen möchten wir das Schulleben der Kinder bereichern und Hilfestellung geben, wo es möglich und nötig ist. 

Wir wissen, dass mit dem Schulbeginn ein neuer Abschnitt vor Ihnen und Ihren Kindern liegt, der noch unbekannt ist und einige Frage mit sich bringt. Deshalb informieren wir Sie mit diesem Brief.  

 

ALLGEMEINES

Nach dem Unterricht verbleiben die OGS-Kinder in ihren Klassenräumen und werden dort von den jeweiligen Lehrerkräften an die Erzieherinnen übergeben. Diese verschaffen sich zunächst einen Überblick darüber,  wann die Kinder alleine gehen, bzw. abgeholt werden. 

Um die Kinder des 4. Jahrgangs immer weiter in die Selbständigkeit zu führen, erfolgt die Betreuung im offenen System. Die Kinder werden angeleitet, die eigene Nachmittagsbetreuung selbständig zu organisieren.

Auch hier gilt: Alle Kinder müssen sich ausnahmslos an- und abmelden. 

Sollte Ihr Kind die OGS ausnahmsweise Mal nicht besuchen können, sind Sie ebenfalls zur Abmeldung verpflichtet. Nur so können wir unserer Aufsichtspflicht nachkommen.                                                                                                   

Nach Vorlage einer entsprechenden Arbeitsbescheinigung der Eltern können Kinder auch für die Spätbetreuung bis spätestens 17.00 Uhr angemeldet werden. 

Diese Gruppe ist lediglich eine Notgruppe und wird personell auch so bestückt.

 

ANKUNFT

Wenn Sie die Frühbetreuung benötigen, dann sollte Ihr Kind zwischen 7.30 Uhr und 8.15 Uhr bei uns ankommen. Die Anmeldung befindet sich im sogenannten „Kickerraum“. Es ist sehr wichtig, dass Ihr Kind sich dort anmeldet, denn nur so haben die pädagogischen Fachkräfte einen adäquaten Überblick. Nach 8.15 Uhr bleiben die Türen nach Absprache mit der Schulleitung aus Sicherheitsgründen verschlossen.

 

ABHOLEN

Die Rahmenbedingungen für den Besuch der Offenen Ganztagsschule verweisen auf einen Verbleib der Schülerinnen und Schüler an fünf Tagen in der Woche bis mindestens 15.00 Uhr.

Wir bitten Sie diesen Mindestverbleib zu respektieren, da sich Ihre Kinder nach den Hausaufgaben noch in den Arbeitsgemeinschaften oder im gemeinsamen, freien Spiel befinden.

Außerdem bitten wir Sie, den vorgegebenen Abholtakt (stündlich oder halbstündlich) einzuhalten.

Die Eingangstüren der Schule, sind aus Sicherheitsgründen, für Sie als Elternteil, verschlossen. Sollte Ihr Kind einmal nicht zur verabredeten Zeit abholbereit sein, wenden Sie sich an eine der Kolleginnen vor Ort.

 

MITTAGESSEN

Die Erzieherinnen gehen gemeinsam mit den OGS Kindern ihrer Klasse zum Mittagessen.

Die Kinder, die nicht an der warmen Mahlzeit teilnehmen, nehmen ihr zusätzlich zum Frühstück mitgebrachtes Brot o.ä. zum Essen mit.

Die Kinder, die bis 17.00 Uhr im offenen Ganztag verbleiben, sollten nach Möglichkeit zur warmen Mittagsmahlzeit angemeldet bzw. alternativ durch einen entsprechenden Mittags- und Nachmittagssnack von den Eltern ausgestattet werden.

Mittags erhalten die Kinder z. Zt. auf Wunsch eine warme Mahlzeit von Rebional, einem Bio-Gastronomie-Unternehmen aus der Region (www.rebional.de). Die  Firma Rebional ist speziell auf die ernährungsphysiologischen Bedürfnisse von Kindern ausgerichtet. Die Zusammenstellung der Komponenten und Mahlzeiten orientiert sich an den Empfehlungen der „Deutsche Gesellschaft für Ernährung“ und der optimierten Mischkost (OptimiX) des Dortmunder „Forschungsinstituts für Kinderernährung“. Zusätzlich zum warmen Essen bieten wir den Kindern Obst und Rohkost.

 

HAUSAUFGABEN

Nach dem Mittagessen arbeiten die Kinder in ihren Klassenräumen an den Hausaufgaben. Die pädagogischen Fachkräfte sorgen für eine angenehme Arbeitsatmosphäre und stehen den Kindern bei Verständnisfragen zur Seite und begleiten sie. Zusätzlich gibt es eine Hausaufgabenbetreuung durch Lehrkräfte für die Jahrgänge 3 und 4. Grundsätzlich liegt es in der Verantwortung der Kinder und deren Eltern, auf die Vollständigkeit der Hausaufgaben zu achten. Auffälligkeiten und Probleme werden wir an Sie bzw. die Lehrkräfte weitergeben.

 

ARBEITSGEMEINSCHAFTEN

In jedem Schuljahr stehen den Schülerinnen und Schülern zahlreiche Arbeitsgemeinschaften zur Verfügung.

Die Arbeitsgemeinschaften finden in unterschiedlichen Bereichen wie z.B. Sport, Musik, Geschicklichkeit, Kreativität u.v.m. statt.

Die Anmeldung dazu erfolgt am Anfang des Schuljahres nach einer Schnupperphase.

Sprechen Sie nach der Schnupperphase mit Ihren Kindern, welche AG in Frage kommt. 

Jedes Kind sollte nicht mehr als zwei Arbeitsgemeinschaften in der Woche belegen, damit es noch Zeit für eine selbstbestimmte Tagesgestaltung findet.

Damit in einer gewachsenen AG-Gruppe das Zusammengehörigkeitsgefühl nicht durch  ständigen Wechsel gestört wird und die  AG-Leiter besser mit den Kindern in den Projekten arbeiten können, ist es sinnvoll, dass die Schülerinnen und Schüler verlässlich anwesend sind.

    

FERIENBETREUUNG

Für die pädagogische Betreuung in den Ferienzeiten und an den beweglichen Ferientagen, etc. richten wir eine schriftliche Abfrage an Sie, um den tatsächlichen Betreuungsbedarf zu ermitteln.

Wir bitten Sie um rechtzeitige Rückmeldung, damit Personaleinsatz und Ausflugsplanung besser durchgeführt werden können.

Melden Sie Ihr Kind bitte ab, wenn es erkrankt ist!

 

AUSFALL einer PÄDAGOGISCHEN KRAFT

Bei Abwesenheit einer Erzieherin werden die Kinder nach intern vorbereiteten Listen in andere Klassen aufgeteilt, sollte keine Ersatzkraft kommen.

 

ERREICHBARKEIT des OFFENEN GANZTAGES

Die Betreuung ist in der Regel bis 11.30 Uhr telefonisch unter der Telefonnummer 0231/47732265erreichbar. Anschließend befinden wir uns mit Ihren Kindern in den Klassenräumen. Für wichtige Infos steht nun ein Notfallhandy mit der Telefonnummer 01575/6024233 zur Verfügung. Versuchen Sie bitte in jedem Fall, zuerst den Festnetzanschluss der OGS zu erreichen.

Die Kinder bekommen Elterninformationen weiterhin von uns ausgeteilt. Sollte eine Information trotzdem bei Ihnen nicht ankommen, finden Sie aktuelle Elternbriefe auch immer an der Fensterscheibe der Schuleingangstür.

 

ESSENSBEITRAG

Der Betrag für das warme Mittagessen muss bis zum 15. des laufenden Monats für den Folgemonat auf unser Konto eingezahlt werden. Nähere Informationen erhalten Sie bei der Essensanmeldung.

Wir freuen uns auf einen guten gemeinsamen Start in das neue Schuljahr mit Ihnen und Ihren Kindern. Bei Fragen stehen wir Ihnen als Ansprechpartner gerne zur Verfügung.

 

Mit besten Grüßen 

Ihr OGS-Team der Ostenberg-Grundschule